Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 21 2015

nefertari180
THIS POST IS TO REMIND YOU ABOUT YOUR CUP OF TEA

iridescentoracle:

horsepuppies:

it’s sitting there somewhere, going cold. drink it before u regret it.

…oh drat everything

funkyqueers.
Reposted fromlordminx lordminx viamanxx manxx

June 18 2015

nefertari180
The (D)Ood
Reposted fromvolldost volldost viaprimeval primeval
nefertari180
2500 33c4
Cern: The early years
Reposted fromkernrot kernrot viaswoop swoop
nefertari180
nefertari180
3346 479d
Reposted fromdroID242 droID242 viaSakeros Sakeros
6340 07c8 500

atomic-manifesto:

nietzschean-smile:

atomic-manifesto


The all steeping eye.

I’M SPEECHLESS.

Reposted fromfaridahmalik faridahmalik viagaf gaf

June 14 2015

nefertari180
3466 fcbe
Reposted fromHaujobb Haujobb viaFireLily FireLily
nefertari180

Jetzt ist schon wieder etwas passiert. Laut der Süddeutschen befürworten 51% der Deutschen den „Grexit“. Allein schon dieses Wort. Bei solchen Neologismen bekomme ich ein Stechen im Nacken, das sich langsam durch meine Eingeweide zieht und mir wie ein Hammer von unten gegen die Schädeldecke schlägt. Nein, auch ich kann es mir nicht anmaßen, über das Schicksal einer Nation zu urteilen. Weder bin Finanzexperte, noch Spezialist für griechische Geschichte und Kultur, noch habe ich längere Zeit in Griechenland gelebt, um mir eine ernstzunehmende Meinung bilden zu dürfen. Aber ich bin mit vollem Herzen Europäerin. Nein, nicht die EU meine ich, nicht den Euro, nicht Schengen oder den Europarat. Und verstehen wir uns nicht falsch, wirklich schlimme Dinge passieren gerade im Namen Europas. Aber trotz allem, was mir die Medien suggerieren wollen, egal, was mir irgendein Finanzheini bei Günther Jauch erzählen will: Europa ist kein sinkendes Boot.

Ich bin an der schweizerisch-französischen Grenze aufgewachsen, wissend, dass auf der anderen Seite des Rheins die gleichen Menschen wohnen wie du und ich. Wenn ich vor lauter Deutschland nicht mehr konnte, bin ich ins Elsass gefahren oder habe mir mit meiner Freundin einen schönen Tag in Basel gemacht. Einmal sind wir auch von Basel mit dem TGV nach Paris gefahren, letzten Winter nach Österreich in die Alpen. Unsere Nachbarnationen waren mir immer näher als meine deutschen Staatsverwandten in Schleswig-Holstein oder Brandenburg. Ich war zuerst in Paris, Bern und Wien bevor ich in Berlin war. Und als ich dann dort war, konnte ich gar nicht verstehen, was so toll sein soll an Berlin. Meine ukrainische und meine türkische Freundin haben mich ebenso geprägt wie meine deutschen Freundinnen. Ich habe schon immer die Vielfalt geliebt, mich nach dem Fremden gesehnt und war neugierig auf Neues. Ich bin mit dem Wissen aufgewachsen, dass ich Europäerin bin. Ein geeintes Europa hat die Mauer eingerissen und nach Jahrzenten der Trennung, kalten und heißen Kriegen, bin ich im Sommer 1990 in ein geeintes Europa geboren worden. Meine liebsten Kinderbücher kamen aus Schweden, Großbritannien und Frankreich, mein Lieblingsessen war seit jeher italienische Pasta.

Ich weiß, ich bin keine Wahl-Europäerin, ich wurde als Europäerin geboren. Als ich 5 Jahre alt war, bin ich das letzte Mal über eine reale deutsch-französische Grenze gefahren und mit 10 Jahren habe ich mir das letzte Mal von meinem Taschengeld eine Gummischlange für 20 Pfennig gekauft. Um ehrlich zu sein, ich weiß gar nicht mehr wirklich wie die Mark aussieht. Seither war ich in Italien, in Frankreich, in Großbritannien, in Spanien, in Polen, in Tschechien, in Ungarn, in Kroatien, in Albanien, in der Türkei, in der Schweiz, in Österreich, in Montenegro, im Kosovo, in Slowenien und in Griechenland. Das Schöne daran ist, mir standen immer alle Türen offen: Ich bin nämlich eine Europäerin.

Und, meine Freunde, glaubt mir, es ist jetzt an uns, das Sprachrohr zu übernehmen.

 Darum:  Alle Grenzkinder, zeigt euch!

Alle Erasmus-Studenten und -Studentinnen schreit es heraus in eurem feinsten Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Türkisch, Englisch und all den anderen wunderbaren Sprachen!

All ihr 90er-Jahrgänge mit euren Tattoo-Halsbändern und dem Diddlblock im Regal, wehrt euch gegen diese ach-so-deutschen Stimmen.

Denn sie wissen nicht, was es bedeutet als Europäer geboren zu werden. Bunt ist mein Europa, bunt und lecker, laut und aufregend, großherzig und offen, freundschaftlich und freiheitlich. Ich lasse mir mein Europa nicht nehmen. Und wenn ich dafür bis an meinen Lebensabend Gegenkommentare bei Facebook schreiben muss.

I'll take it from here — Freunde hört die Signale
Reposted byFireLily FireLily
nefertari180
Reposted fromFlau Flau viamynnia mynnia
0486 fe4a 500
Reposted fromantiprodukt antiprodukt viamynnia mynnia
nefertari180
4715 ca50 500
Admineralwasser
Reposted fromder-heitzer der-heitzer viagingerglue gingerglue
0500 fbf8 500

baronessvondengler:

rosefire:

gaywitch-practisingabortion:

situationalstudent:

purplespacecats:

professorbutterscotch:

kiskolee:

THIS.

I have never thought about it in this context

that’s actually really, really creepy.

I… fuck.

Yeah, basically.

I once pointed this out to my mother and she just stared at me, in stunned silence for ages. 

There will always be a girl who is less sober, less secure, with less friends walking in a darker part of town. I want her safe just as much as I want me safe.

THE BOLDED

Reposted fromt1g3rl1ly t1g3rl1ly viaprauscher prauscher

June 11 2015

7120 cfe6 500

randalebambule:

Weil so viel rassistische Scheisse tagtäglich in Deutschland passiert:

Refugees Welcome! Bring your families! 

Reposted fromaeona aeona viamanxx manxx
2210 f101 500

chinchilla-fabrication-unit:

fat-bitch-beth:

boilingcocacola:

I looked so good yesterday. I can’t wait to get more makeup though They/them

Fucking magical human being!!!! They are stunning!!

You look like the happiest fantasy character of all time and I love you <3

Reposted fromdasweisskanin dasweisskanin viamanxx manxx

robregal:

idontknowhatoputasmyurl:

deenoverdami:

Ironically, the people who insist on saying ‘All Lives Matter’ don’t realize that the goal of saying ‘Black Lives Matter’ is to eventually make ‘All Lives Matter’ a true statement.

!!

This is about as eloquent as you can put it.

Reposted fromsexgenderbody sexgenderbody viamanxx manxx

June 07 2015

nefertari180
8774 f909
Reposted fromkaiee kaiee viaCora Cora
nefertari180
0163 6683 500
Reposted fromdeLioncourt deLioncourt viamynnia mynnia
nefertari180

June 02 2015

2581 fccf 500

rubyetc:

ever articulate

just little mentally ill things

intendtoliv3:

coldhabits:

  • being exhausted even after laying in bed and doing nothing all day
  • requiring an extensive amount of time to rest in between simple tasks because it takes a lot of energy out of you 
  • constantly feeling like you’re running a never-ending race while everyone else is ahead of you 
  • being categorized as “lazy” “oversensitive” “childish” and/or “crazy”
  • always worrying about your future and what’s going to happen to you
  • feeling like you’ll never be “normal” and capable of functioning like other people your age 
  • being misunderstood by everyone you come into contact with
  • unable to form close, healthy relationships with other people due to trust or abandonment issues

Hmph….

Reposted fromdasweisskanin dasweisskanin viamynnia mynnia
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl